Was tun Suchmaschinen?

Suchmaschinen organisieren die Inhalte des Internets

Google, Yahoo oder Bing kennen heutzutage so gut wie alle Personen, die im Internet unterwegs sind. Die Entwicklung der Suchmaschinen als Zugang zu Informationen aller Art des Internets liegt aber interessanterweise noch gar nicht so lange zurück.

Die ersten Suchmaschinen in Deutschland sind Mitte der 90er Jahre aufgetaucht und haben schnell großen Anklang bei den Nutzern gefunden. Zum damaligen Zeitpunkt konnte das Internet bezüglich der verfügbaren Inhalte so zum ersten Mal nach Schlüsselwörtern, sogenannten Keywords, durchforstet werden und somit eine neue Art der individuellen Informationsbeschaffung möglich machen. Im Gegensatz zu den Webverzeichnissen nutzen Suchmaschinen dabei einen Algorithmus, welcher automatisch Suchergebnisse in Form einer Liste nach einer getätigten Abfrage ausspielt.

Entwicklung der Suchmaschinen

Knapp 25 Jahre später hat sich das Prinzip der Suchmaschinen zur Recherchenutzung auf der ganzen Welt durchgesetzt und etabliert, Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo sind somit jedem Nutzer ein Begriff.

Heutzutage informieren sich sogar über 80% der Internetnutzer in Deutschland online über Suchmaschinen, bevor sie eine Kaufentscheidung tätigen. Der Großteil dieser Personen nutzt dabei Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo, welche Informationen, Produktreviews und Rezensionen von Dritten über Produkte und Services für die jeweiligen Keywords innerhalb der Suchergebnisse bereitstellen.

Google dominiert den Markt der Suchmaschinen, es folgen Bing und Yahoo.

Der Markt der Suchmaschinen ist zum größten Teil von Google dominiert (der Marktanteil beträgt 90%), es gibt aber auch weitere Suchmaschinen, die immer noch genutzt werden. Bing und Yahoo sind nach dem klaren Marktführer Google die beiden Suchmaschinen, welche ebenso relevante Marktanteile haben und entsprechende Popularität genießen.

Durch die enorm hohen Suchvolumina einiger Keywords können einige Onlineshops allein durch organischen Traffic sehr hohe Umsätze erzielen und beträchtliche Gewinne erwirtschaften, das Feld um die organischen Top 10 Positionen für erfolgsversprechende Keywords ist daher in den Suchmaschinen nachvollziehbarerweise sehr stark umkämpft.

Suchmaschinenoptimierung ist unumgänglich, um in den Suchmaschinen gefunden zu werden

Strategie für Suchmaschinen

Die Strategie, als Webseitenbetreiber die eigenen Inhalte besonders interessant für Google, Bing und Yahoo zu gestalten und die Webseite möglichst hoch innerhalb der erwünschten Suchergebnisse der Suchmaschinen zu platzieren, nennt sich folglich Suchmaschinenoptimierung und beherbergt eine ganze Industrie, in der Agenturen und Freelancer ihre Dienste Dritten gegenüber anbieten und um die besten Plätze für ihre Kunden kämpfen.

Dabei werden Linkprofile, Inhalte und Webseiten so angepasst, dass diese möglichst hoch in den organischen Suchergebnissen des erwünschten Keywords ranken und dem Seitenbetreiber im besten Fall entsprechend großen Andrang kostenloser Besucher verschaffen, welche durch die hohen Positionen in den Suchergebnissen auf die Webseite oder den Onlineshop geleitet werden.

Yahoo besitzt nur noch geringe Marktanteile
Google-Suchmaschine-95% Marktanteil

Die zwei Säulen der Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung besteht aus zwei Säulen

Das Feld der Suchmaschinenoptimierung, auch oft mit dem Begriff SEO abgekürzt (Search Engine Optimization), unterteilt sich dabei grundsätzlich in zwei Bereiche, welche im Zusammenspiel ausschlaggebend für das Rankingpotenzial einer Webseite in den einzelnen Suchmaschinen sind.

Onpage Suchmaschinenoptimierung hat den Nutzer im Fokus

Die Onpage Optimierung ist der Bereich, der alle Faktoren der Suchmaschinenoptimierung umfasst, welche direkt an der Webseite selbst beeinflusst werden können. Hierzu zählt insbesondere die sogenannte Keywordrecherche, ist sie doch die Voraussetzung, um überhaupt festlegen zu können, für welche Keywords, also Suchbegriffe, die größte Nachfrage in den Suchmaschinen herrscht und somit die meisten Nutzer, beziehungsweise potenzielle Kunden und Interessenten für das jeweilige Produkt oder die Dienstleistung durch gute Rankings in den Suchmaschinen gewonnen werden können.

Zu der Onpage Suchmaschinenoptimierung zählen aber auch beispielsweise die Länge und die Qualität der dargestellten Inhalte, die Ladezeit der Webseite (auch Pagespeed genannt), oder die Darstellung der Webseite auf mobilen Endgeräten.

Eine besonders tragende Rolle spielen auch die verwendeten Titelüberschriften der einzelnen Seiten (H1 und H2 Tags), welche das Keyword enthalten sollten und so dem Nutzer Orientierung bieten.

Auch die interne Verlinkung der einzelnen Unterseiten einer Webseite untereinander sind zur Onpage Suchmaschinenoptimierung dazuzuzählen. Die sinnvolle Strukturierung der Inhalte und die Bereitstellung eines Inhaltsverzeichnis, welches Sitemap genannt wird und alle Seiten einer Webseite beinhaltet, ist ebenso ein wichtiger Punkt, um die Lesbarkeit der Webseite für die Suchmaschinen Crawler von Yahoo, Bing und Google zu optimieren.

Offpage Suchmaschinenoptimierung bedeutet vor allem Linkaufbau

Die Offpage Suchmaschinenoptimierung für Yahoo, Google und Bing hingegen umfasst den Bereich, welcher von Faktoren abhängt, welche nicht direkt innerhalb der Webseite beeinflussbar sind. Dazu gehören vor allem die Verlinkungen von Webseiten Dritter, die sogenannten Backlinks, welche auf die Webseite verweisen und der zugehörigen Domain so mehr Autorität in den Augen von Google, Yahoo und Bing verleihen. Die Vertrauenswürdigkeit einer bestehenden Webseite kann bei Verlinkung einer anderen sozusagen auf diese zu einem gewissen Anteil abfärben.

Je höher dabei die Autorität der verlinkenden Webseite ist, desto stärker ist der Effekt auf die jeweilige verlinkte Domain. Es gilt also, beim Aufbau des Linkprofils einer Webseite eher auf die Qualität, statt der Quantität der Verlinkungen zu achten. Dadurch ist die Offpage Suchmaschinenoptimierung oft mit aufwendigen Marketingkampagnen, Pressemitteilungen und PR verbunden, den beide Maßnahmen bieten optimale Wege, um neue Links aufzubauen und indirekt auch Suchmaschinenoptimierung zu betreiben.

Wichtig bei den einzelnen Verlinkungen ist ebenso die Tatsache, dass nur Links mit dem sogenannten dofollow-Attribut im Google Algorithmus Gewicht haben, da nur diese den sogenannten Linkjuice von der verlinkenden Domain auf die verlinkte Webseite vererben. Der Linkjuice ist ein Teil der Autorität einer Webseite, welcher auf eine verlinkte Domain zu einem kleinen Teil überfliesst und so widerum deren Autorität in den Augen der Suchmaschinen stärkt. Ein Backlink einer Webseite mit dem nofollow-Attribut hat hingegen keinen Einfluss auf das Ranking einer Webseite, da der Link nicht wirklich von den Suchmaschinen gezählt wird, er also nicht in die Wertung des Google, Bing oder Yahoo Algorithmus einfliesst und keinen Einfluss in der Suchmaschinenoptimierung hat.

Suchmaschinenoptimierung für Suchmaschinen

Alle Bemühungen innerhalb der Suchmaschinenoptimierung, die dem Aufbau solcher Verlinkungen dienen, sind zum Offpage SEO für Suchmaschinen zu zählen. Dazu gehören Linkaufbaustrategien wie beispielsweise das Erstellen von attraktiven Inhalten wie Infografiken oder Whitepapers, welche dann von Dritten auf deren Webseite eingebunden werden sollen und so auf die eigene Webseite zurückverlinken sollen. Auch Pressemitteilungen und Berichterstattungen in Blogs gehören zur Offpage Suchmaschinenoptimierung, sofern diese auch dem Linkaufbau dienen und auf eine Suchmaschinenoptimierung der Rankings in Google, Bing oder Yahoo abzielen.

Suchmaschinenoptimierung ist ein langwieriges Thema

Wer Suchmaschinenoptimierung betreiben will und entsprechende Maßnahmen tätigen möchte, sollte immer einen Experten zu Rat ziehen, welcher durch seine Erfahrung und sein Wissen die richtigen Anweisungen erteilt. Da sich die Algorithmen der Suchmaschinen Google, Yahoo und Bing ständig ändern und die Gewichtung der einzelnen Faktoren fortwährend differieren, sollte die Suchmaschinenoptimierung in die Hände von erfahrenen Experten gelegt werden.

Wer jetzt meint, dass Suchmaschinenoptimierung nur ein relevantes Thema für große Unternehmen sei, liegt falsch. Suchmaschinenoptimierung kann für ausnahmslos jede Branche erhebliche Potenziale bergen, werden doch inzwischen alle Dienstleistungen und Produkte heutzutage über die Suchmaschinen nachgefragt. Wer also mit Sorgfalt die passenden Keywords für Suchergebnisse wählt und entsprechend die Suchmaschinenoptimierung betreiben lässt, kann zielgerichtet neue Interessenten auf die eigene Webseite bringen. So kann durch erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung auch der Zahnarzt von nebenan neue Kunden in seinem Viertel gewinnen und seinen Umsatz steigern.

Alle Preise auf dieser Homepage gelten inklusive Mehrwertsteuer

Anschrift
  • Kronprinzessinnenweg 10

  • 14109 Berlin