WEBFLAT24 | Unternehmensgründung

Erste Erfolge nach kurzer Zeit
  • Zahlreiche Referenzen

  • Gründungsphase 12 Monate

  • Nach 6 Monaten Zufriedenheit

Fragen zur Unternehmensgründung?

Es gibt viele Fragen, die man sich vor und während der Unternehmensgründung stellen sollte oder stellt. Der Schritt zur Unternehmensgründung besteht nicht nur aus Rechten, sondern aus Pflichten. Informieren Sie sich am besten ausführlich. Denn der große Traum von der Selbstständigkeit kann schon schnell ein Ende haben. Ein Gewerbe anmelden, eine Webseite ins Netz stellen ist das Eine. Doch sich rechtlich absichern und sich an alle Bestimmungen und Gesetze halten das andere. Schon viele Unternehmensgründer sind gescheitert.  Fehlende Informationen und Unwissenheit führten oft zu Abmahnungen oder Geldstrafen. Die erste Frage, die Sie sich stellen, sollten ist die, ob Sie das Gewerbe auch selbst ausüben dürfen. Oder Sie vielleicht einen Meistertitel benötigen? Hier gibt es wichtige Informationen zur Unternehmensgründung!

Fragen vor der Unternehmensgründung

Unsere Online Marketing Agentur hat viele Unternehmensgründer im Internet unterstützt. Bundesweit betreute die Agentur über 150 Bestandskunden bereits 2 Jahre nach Gründung. Ein Beispiel: Ein Unternehmen erwirtschafte durch unsere Leistungen von 0 auf über 250.000 Euro im 1. Jahr über das Internet. Unser Rekord bei Unternehmensgründern im Internet im 1 Geschäftsjahr eines Unternehmens.

Darf ich mein Gewerbe ausüben?

Es gibt Berufe bei denen zwingend ein Meistertitel oder eine mindesten 8-jährige Berufserfahrung erforderlich ist.

Hier eine Auflistung der Handwerksberufe nach alphabetischer Order. Diese erfordern einen Meistertitel.

Augenoptiker und Bäcker sind zwei der Berufe, die eine Meisterpflicht bedürfen. Boots- und Schiff- und Brunnenbauer gehören ebenfalls dazu.

Büchsenmacher, Chirurgiemechaniker sowie Dachdecker, sowohl ebenso Elektromaschinenbauer und Elektrotechniker gehören ebenfalls zu den Berufen, die einen Meistertitel erfordern.

Weitere Informationen und die gesamte Auflistung finden Sie bei unserer Quelle Wikipedia

Welche Steuerarten gibt es?

Die wichtigsten Steuerarten für Sie als Unternehmensgründer sind Einkommensteuer, Umsatzsteuer und die Gewerbesteuer.

Einkommensteuer müssen Sie ab 9409 Euro im Jahr bezahlen. So Stand 2020. Im Regelfall, wenn die Grenze von 17.500 Euro überschritten wird. Die Bruttoeinnahmen sind maßgebend. Denn wenn Ihre Einnahmen über 50.000 Euro sind und Sie Ihre Rechnungen auf Umsatzsteuer ausstellen, muss diese bezahlt werden. Je höher das Einkommen, je höher die Einkommensteuer und dann wenn man es schafft die Einnahmen nach oben weiter zu steigern, kommt die Gewerbesteuer.

Die eigenen AGB

Ohne Vertrag kein Geschäft. Daher sollten Sie sich noch vor Gewerbeanmeldung die AGB von Ihrem Fachanwalt ausarbeiten lassen. Denn ohne AGB kann es stets zu Streitigkeiten kommen. Ein Tipp von uns, fügen Sie die AGB an jedes Angebot, welches Sie schreiben ran. So sind Sie auf der sicheren Seite.

Was ist mein Ziel?

Wer ein Unternehmen gründet, der sollte ein oder mehrere klare Ziele haben. Bevor Sie an das große Geld denken, sollten Sie sich auf das große Geld vorbereiten. Machen Sie sich einen Business -Management – Unternehmensplan. Planen Sie die richtige Strategie und Vorgehensweise ein. Denn das Ziel ist der Weg. Kontrollieren Sie Ihre Geschäftsidee und prüfen Sie Ihr Geschäftskonzept. Wir sind gerne bereit Sie vor der Unternehmensgründung zu unterstützen.

Versicherungen

In Deutschland besteht für jedes Gewerbe eine Versicherungspflicht. Eine Betriebshaftpflicht ist erforderlich und sollten Sie ein Büro haben, dann eine Inhaltversicherungen. Es gibt Branchen, die machen andere Versicherungsarten notwendig. Hier können wir Ihnen unseren Versicherungsexperten für eine kostenfreie Versicherungsberatung anbieten.

Unternehmensgründung mit Webflat24 in Berlin

Unsere Online-Unternehmensberatung ist seit 4 Jahren in unsere Online-Marketing-Agentur integriert. Wir bieten Ihnen einen guten Online-Support bei Fragen rund um Ihre Unternehmensgründung. Wir bieten Ihnen vor der Unternehmensgründung sowie während der Unternehmensgründung und bis zu 12 Monate nach der Unternehmensgründung die richtigen Leistungen zur richtigen Zeit. Hier zu unseren Leistungen für Sie in den ersten 12 Monaten.

Unternehmensgründung

Wir bieten Ihnen viele Leistungen zu einem sagenhaften Vorteilspreis für Unternehmensgründer. Unsere Online-Unternehmensberatung ab 59,90 Euro monatlich inkl.MwSt.

  • Analysen, Auswertungen, Beratungen

  • Kundensupport bei Unternehmensfragen

  • Kundenservice mit Tipps in den ersten 12 Monaten

  • Newsletter einmal monatlich

Die richtigen Ideen mit Überblick

Online – Consulting

Ein Baustein für alle Fälle

Unternehmensfragen, Fragen rund um das Online Marketing, sowie Überwachung des Internet für Sie.

Umsatz steigern

Ergänzende Ideen und Konzepte

Mehr Erfolg durch mehr Anreize

Ergänzende Ideen und Konzepte für Ihr Unternehmen auf Anfrage

Ratenplan

Ratenplan bei hoher Rechnung

Ohne Schufaauskunft oder Eintrag

Wir bieten Ihnen viele Dienstleistungen. Wenn Sie im Internet voll durchstarten möchten, aber nur monatlich bezahlen können, dann ist es okay!

Online Unternehmensoptimierung

Unternehmensoptimierung Online

Aus der Ferne wird reguliert

Die Unternehmensberatung Online behebt die ersten Defizite aus der Ferne. Sie werden sehen, das Online-Consulting für Sie als Unternehmensgründer lohnt!

Online Unternehmensberatung aus Berlin

Online Unternehmensberatung

Für Unternehmensgründer ab 59,90 Euro monatlich

Fordern Sie den Leistungsbogen mit den Leistungsinhalten sowie die AGB und Broschüre an. Überzeugen Sie sich selbst.

Anschrift

  • Kronprinzessinnenweg 10

  • 14109 Berlin