Blog Datenschutz

Im Februar 2016 ist von vielen kaum gemerkt, ein neues Gesetz in Kraft getreten. Fast jeder Webseitenbetreiber, ohne eine korrekte Datenschutzerklärung kann ab sofort abgemahnt werden. Grundsätzlich dient das Gesetz dazu, die Verbraucher vor unseriösen Unternehmen zu schützen, heißt es und Verstöße gegen den Datenschutz im Netz besser verfolgen zu können. Webflat24 als Online Marketing Agentur in Berlin, verfolgt aktuelle Neuigkeiten und informieren Sie als Kunden und User im Internet. Im allgemeinen dient dieses Gesetz zur Verbesserung des Schutzes für Verbraucher. Ein sinnvolles Gesetz meinen wir. Vebraucherschutzverbände und Wettbeewerbsverbände können also Webseitenbetreiber ab sofort abmahnen. Nicht nur Online Shops, oder Unternehmen müssen bei fehlender, oder unkorrekter Datenschutzerklärung auf der Webseite mit einer Abmahnung rechnen. Sondern grundsätzlich in Zukunft jeder Webseitenbetreiber. Das gilt für Webseitenbetreiber, die personenbezogene Daten auf seiner Webseite verarbeiten.

Blog Impressum

Grundsätzlich besteht im allgemeinen eine Impressumspflicht für Webseiten im Internet. Das Impressum sollte auf einer Unterseite angelegt werden und von jeder Seite aus erreichbar sein. Ein Verstoß gegen die Impressumspflicht kann teuer werden. Webseiten ohne eine vollständiges Impressum, mit fehlendem Impressum können abgemahnt werden. Das TMG ( Telemediengesetz ) ist unbedingt zu beachten, wenn man eine neue Homepage, oder einen neuen Online Shop ins Internet stellt. Das gilt für gewerbliche Internetauftritte. Mit anderen Worten jede Webseite von einem Unternehmen benötigt die Impressumspflicht. Verstöße gegen das Telemediengesetz können abgemahnt werden. Das Impressum muss jederzeit auf einer Homepage erreichbar sein. Auch Webflat24 empfiehlt an das richtige Impressum zu denken. Als Online Marketing Agentur aus Berlin, wissen wir wie wichtig ein korrektes Impressum auf der Webseite ist. Daher informieren Sie sich über das Telemediengesetz im Internet.

Blog AGB

Sind AGB auf einer Homepage Pflicht? Die Antwort ist Nein! AGB ersparen lange Vertragsverhandlungen. Sie sind aber auf einer Homepage keine zwingende Pflicht vom Gesetzgeber. Es bestehen Informationspflichten wie z.B. Widerrufrecht für Verbraucher, oder Datenschutzerklärungen sowie auch Impressumspflicht. Bei Online Shops besteht auch die Informationspflicht über Versandbestimmungen. Der Mythos das AGB auf einer eigenen Webseite Pflicht sind dürfte also hiermit geklärt sein. Grundsätzlich jedoch, sind AGB dringend zu empfehlen. Hier reicht ein AGB Generator, oder das Kopieren von AGB von fremden Webseiten oft nicht aus. Denn oftmals passen diese AGB nicht zum Geschäftsmodell des jeweiligen Unternehmens. AGB´s sind jedoch sinnvoll und sollte jedes Unternehmen haben. Bei fehlenden AGB entscheidet in einem Streitfall der Gesetzgeber nach BGB. Auch falsche AGB die unrechtmäßig sind können abgemahnt werden. Lassen Sie AGB von Ihrem Anwalt schreiben.

Blog Webflat24 NEWS 20.08.2017

Am 01.01.2018 wird webflat24.com zu einem Online-Portal!

Webflat24 wird ab dem 01.01.2018 zu einem Online Portal für Unternehmen und Verbraucher. Das Online Marketing Portal dient dazu, zwischen Unternehmern und Verbauchern eine gesunde Kommunikation zu schaffen. Unternehmer können für Ihre Kunden einen Memberbereich einrichten und auch Gruppen-sowie einzel Chaträume mieten. Es wird ein umfangreicher Serviceberech zur Verfügung gestellt.

Das Online Portal Webflat24 mit Online-Marketing-Club:

  • Umfragen zur Produktforschung und Meinungsaustausch sind nicht nur für Unternehmen und Kunden wichtig sondern auch für die Wirtschaft Daher Ihr Chat mit den Kunden
  • Auch können Unternehmen untereinander in Kommunikation und Kooperation treten und einen Chatraum anmieten.
  • Kunden können Ihre Unternehmen bewerten und Unternehmen auch die Kunden
  • Werbflächen und Backlinks werden vermietet.
  • Das Portal verfügt über einen Online Marketing Club - Werde VIP bei Webflat24. Der Club stellt Dir als Unternehmer viele kostenlosen Servicebereich zur Verfügung von denen Du profitierst.
  • Eine Anzeigenmarkt für die Jobsuche wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Dieser Markt wird jedoch zum Schutz vor Abzocke überwacht.
  • Das Portal enthält auch einen Schulungsbereich für Kurse und Seminare im Online Marketing und den Beruf in dem Sie andere schulen oder geshulte werden
  • Unternehmen aus dem Bereich Online Marketing, Webdesign, SEO und andere können sich auf diesem Portal vorstellen und Kunden generieren.
  • und mehr in Kürze Aufnahmebedingungen und AGB per Voranmeldung ab dem 01.12.2017 zur Verfügung.

Am 01.01.2018 geht es los. Ich selbst werde dann nur noch unter www.svengeorge.de erreichbar sein.