Allgemeine Vertragsbedingungen

Stand 01.02.2019
Die AGB sind vom Kunden zu lesen und zu unterzeichnen.

Allgemeine Vertragsbedingungen

1. Präambel und Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und Herrn Sven George, Webflat24, Kronprinzessinnenweg 10, 14109 Berlin (im Folgenden kurz: Webflat24). Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung dieser AGB. Kunden von Webflat24 und im Sinne dieser AGB können ausschließlich Unternehmer, Vereine und Verbände sein. Unternehmer im Sinne der AGB ist entsprechend § 14 BGB eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts mit Webflat24 in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen. Als Unternehmer in diesem Sinne gilt auch ein Kunde, der ein öffentliches Sondervermögen darstellt.

2. Vertragsgegenstand/ Vertragsschluss

Webflat24 erbringt Leistungen im Bereich WEBdesign, Suchmaschinenoptimierung, sowie Online Marketing und Unternehmensberatung.

2.1.Webesign mit Suchmaschinenoptimierung

2.2 Der Vertrag über die Erbringung von Leistungen zwischen dem Kunden und Webflat24 wird schriftlich geschlossen. Im Auftrag oder im Bestätigungsschreiben sind die zu erbringenden Leistungen und der Zeitraum der Erbringung der Leistungen näher zu bezeichnen. Die Bestellung des Kunden stellt ein bindendes Angebot dar, das Webflat24 innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer schriftlichen Auftragsbestätigung annehmen kann.

2.3 An Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen oder sonstigen Unterlagen behält sich Webflat24 Eigentums- und Urheberrechte vor. Dies gilt auch für solche schriftlichen Unterlagen, die als vertraulich bezeichnet sind. Vor ihrer Weitergabe an Dritte bedarf der Kunde der vorherigen ausdrücklichen und schriftlichen Zustimmung durch Webflat24.

2.4 Zusicherungen, Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

2.5 Webflat24 ist es gestattet, Unteraufträge zu erteilen.

2.6 Ergänzende Bedingungen für die Eintragung in Webkataloge, Bookmarks, Branchenbücher und sonstige Portale Die Anzahl der Einträge, die Webflat24 in Portalen, Webkatalogen, Foren, Kleinanzeiger, Blogs tätig, liegen im Ermessen von Webflat24 selbst. Sofern Webflat24 meint, auch über einige Tage mit den Eintragungen auszusetzen und es für das Vertragsziel sinnvoll ist, hat der Kunde keinen Anspruch auf bestehenden von täglichen Eintragungen. Im Regelfall werden je Vertragsvereinbarung mit dem Kunden individuell, 1-3 Eintragungen täglich vereinbart. Für die Eintragung in Webkatalog ist es erforderlich, dass der Kunde seine Kontaktdaten zur Verfügung stellt. Dies gilt insbesondere für eine gültige E Mail Adresse. Webflat24 ist nicht verpflichtet eine eigene E Mail Adresse dem Kunden zur Verfügung zu stellen.

2.7 Die Entwicklung der Texte für die Eintragung in Webkataloge, übernimmt Herr George, sofern es nicht anders von dem Kunden gewünscht wird. Sollte der Kunde die Textentwicklung für die Webkataloge übernehmen möchten, ist jedoch der Kunde verpflichtet täglich zwei Texte für die Eintragung in Webkataloge zu liefern. Ausgenommen der Kunde ist mit Punkt 2.8.. einverstanden.

2.9. Der Kunde beauftragt Sven George mit der Entwicklung der Texte für die Webkataloge. Herr George liefert dem Kunden die Arbeitsnachweise für die Eintragungen in Webkataloge nach Auftragsende. Der Kunde kann dann eigenständig Texte in den Katalogen korrigieren, oder überarbeiten sofern Er das wünscht. Änderungen und Korrekturen an den von Sven George entwickelten Texten nach Eintrag werden von Sven George nicht übernommen.

2.9.1 Sven George wird die Texte so entwickeln, dass Sie zum Unternehmen passen und Ihren Zweck in den Katalogen erfüllen. Er prüft jedoch nicht die Webkataloge auf Tauglichkeit. Es sei denn, es wird mit dem Kunden vereinbart.

2.9.2.Für die Einträge in Webkataloge ist eine E-Mail Adresse erforderlich, die der E-Mail Adresse der Webseite am nächsten kommt, für die, die Einträge gemacht werden soll. Der Kunde richtet die E Mail Adresse ein und lässt deren Daten Sven George zu kommen.

2.9.3. Der Kunde ist selbst zu Änderungen, oder Korrekturen der Einträge von Webkataloge verpflichtet. Sei es bei eigenen Texten und Angaben, oder Texten und Angaben von Sven George für den Kunden. Webflat24 kann die Leistungen vorübergehend einstellen, wenn der Kunde keine Kontaktdaten liefert oder sich nicht bereit erklärt, die E Mails zur Not selbst zu bestätigen, welche von Webkatalogen gesendet werden.

2.9.4.Webflat24 kann auch in einzelnen Fällen, sofern es nach der Einschätzung von Webflat24 für den Vertragszweck förderlich ist, einen oder mehrere Tage mit den Eintragungen aussetzen. Die gesamte Menge oder der Zeitraum der Eintragungen darf im Gesamten nicht davon berührt werden. Ein Ausnahmefall ist, wenn es möglich ist, dass weitere Eintragungen zu diesem Zeitpunkt für den Kunden und seine Internetpräsenz schädlich sein könnten, die Webseite des Kunden abfällt und erst nach der Ursache gesucht werden sollte.

2.9.5.Webflat24 kann keine Haftung für die Qualität von Webkatalogen übernehmen. Webflat24 übernimmt auch keine Gewähr für die Annahme oder Ablehnung eines Antrages in einem Webkatalog, da dieses das Recht des Inhabers eines jeweiligen Webkataloges ist. Es gilt hier ein gemachter Eintrag ist ein gemachter Eintrag. Insbesondere dann wenn der Kunde keine TOP Level Domain eintragen lässt oder eine Eintragung von Unterseiten oder Domains, die eine Weiterleitung auf eine andere Domain sind, eintragen soll. Ebenso übernimmt Webflat24 keine Haftung, wenn der Kunde keine oder keine gültige E-Mailadresse angegeben hat.

2.9.6.Es werden nur Einträge in kostenfreie und backlinkfreie Webkataloge getätigt, es sei denn, der Kunde ist bereit für die Aufnahme in einzelne Webkataloge, die Preise zu zahlen und die Bedingungen der einzelnen Kataloge zu akzeptieren und/oder einen Backlink von seiner Seite zu dem Webkatalog zu setzen. Dies muss Webflat24 jedoch schriftlich mitgeteilt werden.

2.9.7.Webkataloge behalten sich immer vor, Einträge abzulehnen, den Webkatalog zu schließen, zu überarbeiten oder zu verkaufen. Sollte einer dieser Fälle eintreten oder der Fall, dass ein Webkatalog z.B. durch Google abgestraft wird, übernimmt Webflat24für solche Umstände und etwaige negative Folgen für die Website des Kunden keine Haftung. Der Kunde haftet selbst für seine Angaben und die daraus resultierenden Eintragungen in Webkataloge. Er hat auch für ausreichend Text zu sorgen, sofern dieser keine Textentwicklung durch Webflat24 wünscht. Webflat24 haftet nicht für die Angaben und Texte von Kunden.

2.9.8.Webflat24 übernimmt die Entwicklung von Texten nur dann, wenn es schriftlich vereinbart wurde. Webflat24 wird keinesfalls die Entwicklung der Texte unentgeltlich vornehmen. Die Berechnung der Texte erfolgt im jeweiligen Quartal. Webflat 24 , Sven George übernimmt keine Haftung, oder Korrektur von Texten für Webkataloge die von Webflat24 selbst, oder dem Kunden entwickelt worden sind.

2.9.9.Sollte der Kunde Nachweise über die Eintragungen in Webkataloge wünschen, so hat der Kunde Webflat24 schriftlich zu versichern, dass der Kunde diese Nachweise nicht an Dritte weiterleitet, sondern vertraulich behandelt. Sollte Webflat24 an einem Tag aus wichtigen Gründen keinen Eintrag vornehmen, so holt Webflat24 den oder die Einträge schnellstmöglich nach. Obige auf Webkataloge bezogene Hinweise beziehen sich ebenso auf Bookmarks, Kleinanzeigenportale, Branchenbücher und sonstige Portale was Eintragungen angeht.

3. Nutzungsrechte an Arbeitsergebnissen

3.1 Webflat24 räumt dem Kunden das einfache, räumlich und zeitlich unbeschränkte Recht ein, die im Rahmen des Auftrages erstellte Software bzw. Website zu nutzen. Die Einräumung von Nutzungsrechten wird indes erst wirksam, wenn der Kunde die für die Leistungen von Webflat24 vereinbarte Vergütung vollständig an Webflat24 entrichtet hat (§ 158 Abs. 1 BGB). Bis zur Entrichtung der vertraglich geschuldeten Vergütung verbleiben sämtliche Nutzungsrechte bei Webflat24.

3.2 An geeigneten Stellen werden in der Software bzw. der Website Hinweise auf die Urheberstellung von Webflat24 aufgenommen. Der Kunde ist nicht berechtigt, diese Hinweise ohne die vorherige Zustimmung von Webflat24 zu entfernen.

3.3 Das Nutzungsrecht gem. Ziff. 3.1 Satz 1 dieses Vertrages gilt – sofern nicht abweichend etwas anderes vereinbart wurde – nur für die Nutzung im Internet. Der Kunde ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Webflat24 nicht berechtigt, einzelne Gestaltungselemente der Webseite oder der webbasierten Software oder die vollständige Website in anderer Form –insbesondere in gedruckter Form – zu nutzen.

3.4 Webflat24 ist berechtigt, die erstellten Arbeitsergebnisse oder die Projekte, an denen Webflat24 mitarbeitet, als Referenz auf der Internetpräsenz von Webflat 24 anzugeben. Der Kunde erklärt sich ausdrücklich mit der Nutzung einverstanden und stellt sicher, dass auch ein entsprechendes Einverständnis beteiligter Dritter zur Nennung als Referenz vorliegt.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Maßgeblich sind die vertraglich vereinbarten Preise. Diese verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. der Bundesrepublik Deutschland. Sofern nachträglich Leistungen beauftragt werden, welche nicht Gegenstand des ursprünglichen Auftrags waren, so werden diese gemäß der jeweils zum Zeitpunkt der Beauftragung aktuellen Preisliste von Webflat24 gesondert in Rechnung gestellt.

4.2 Die vereinbarte Vergütung für Leistungen von Webflat24 ist, sofern nicht individuell etwas Abweichendes vereinbart ist, bei Vertragsabschluss fällig und nach Rechnungsstellung durch Webflat24 innerhalb von 10 Tagen per Banküberweisung auf das in der Rechnung bzw. im Angebot angegebene Konto von Webflat24 ohne Abzüge zu bezahlen.

4.3 Es gelten die gesetzlichen Regeln betreffend die Folgen des Zahlungsverzugs.

4.4 Im Falle des Zahlungsverzuges ist Webflat24 berechtigt, die Leistungen bis zum Ausgleich der Zahlungsrückstände einzustellen.

5. Leistungszeit Nachträgliche Wünsche des Kunden nach Änderungen oder Ergänzungen verlängern die vereinbarte Liefer- bzw. Leistungszeit in angemessenem Umfang. Höhere Gewalt, Krieg, Terrorismus, Terrorismusverdacht, Aufruhr, Streik, Aussperrung, Störung der Rohstoff- und Energieversorgung oder andere Ereignisse, die Webflat24 trotz Anwendung zumutbarer Sorgfalt nicht abwenden kann und die Erbringung der Leistung verhindern, befreien Webflat24 von der Liefer- und Leistungsverpflichtung für die jeweilige Dauer dieser störenden Ereignisse.

6. Kündigung bei Webflat24 Paketen

6.1 Webflat-Pakete Webflat Pakete die von dem Kunden ausgewählt werden, sind monatlich zu jedem 30. eines Kalendermonats kündbar. Sofern eine monatliche Zahlungsweise vereinbart worden ist.

6.1.2 Webflat24 Pakete mit einmaliger Zahlung Kündigt der Kunde ein Webflat24 Paket mit einmaliger Zahlung, so muss ein schwerwiegender Grund vorliegen. Ein schwer - wiegender Grund ist die Nichterfüllung von Leistungen. Eine Kündigung ohne wichtigen Grund ist nicht möglich.

6.2 Suchmaschinenoptimierung Verträge im Bereich der Pflege der Suchmaschinenoptimierung werden jeweils für den im jeweiligen Angebot benannten Abrechnungszeitraum geschlossen und verlängern sich automatisch um einen weiteren Abrechnungszeitraum, wenn der Vertrag nicht mit einer Frist von 1 Woche zum Ablauf des jeweiligen Abrechnungszeitraums schriftlich gekündigt wird. Im Falle der Unzufriedenheit des Kunden mit der Suchmaschinenoptimierung kann dieser den Vertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist schriftlich kündigen. Ein Rückanspruch auf bereits gezahlte Gelder gibt es nicht.

6.2.1 Webflat24 gibt keine Garantien hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung. Insbesondere dann nicht, wenn der Kunde einen dritten Dienstleister, oder selbst in den Vorgang der SEO eingreift oder beauftragt. Jede Garantie sofern diese vereinbart wurde, entfällt bei Beauftragung eines Drittdienstleisters, sowie bei Selbsteingreifen. Unter Selbsteingreifen gelten auch permanente Änderungswünsche, Aktualisierungen durch den Kunden. Eine Garantie wird nur dann gegeben wenn eine Prämienvereinbarung, sowie ein bestimmter Zeitraum für die SEO mit einem Leistungsziel vereinbart wurde. Das ist im Angebot zu vermerken und zu erkennen.

6.2.2.Webflat24 ist berechtigt die Arbeiten für die ON PAGE SEO Pflege einzustellen, sofern eine vorübergehende Nichteinstellung der Arbeiten schädlich sein kann.

6.2.3. Webflat24 stellt alle Leistungen ein, sofern Sven George feststellt, oder Ihm bekannt wird, daß das Unternehmen für welche SEO betrieben wird, illegale Handlungen tätigt gegenüber Behörden oder Kunden tätigt.

6.3 Eintragung in Webkataloge, Bookmarks, Branchenbücher und sonstige Portale Die Anzahl der Einträge erfolgen im Ermessen der Online Marketing Agentur Webflat24. Die Einträge erfolgen von Hand. Für jeden Eintrag wird ein individueller Text geschrieben. Im Regelfall jedoch gilt 1-3 Einträge am Werktag für die Generierung von Backlinks. Ausgenommen sind die Tage Freitag, Samstag und Sonntag. Verträge über die Eintragung in Artikelverzeichnisse, Blogs, Kleinanzeiger, Webkataloge, Bookmarks, Branchenbücher und sonstige Portale haben eine feste Laufzeit, welche im jeweiligen Angebot angegeben ist und verlängern sich automatisch, sofern nicht vor Ablauf der Laufzeit gekündigt wird. Webflat24 übernimmt keinerlei Haftung für das Fortbesehen von Portalen, wo Einträge gemacht werden oder wurden. Ebenso übernimmt Webflat24 keine Haftung, wenn sich herausstellt, dass ein Backlink schädlich wird oder sich nachdem Eintragen als schädlich erweist.

6.4 Das beiderseitige Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

6.5. Kündigungsrecht - Leistungseinstellung Herr George behält sich das Recht vor, die Leistungen einzustellen, oder den Vertrag zu kündigen, sofern ohne seine Einwilligung auch andere Dienstleister vom Kunden zugezogen werden, die ebenso im Bereich der Suchmaschinenoptimierung für den Kunden tätig sind. Das Gleiche gilt dafür, dass im Falle ständiger Änderungen durch dritte Personen an der Webseite, das Ergebnis zur Suchmaschinenoptimierung beeinträchtigt und verändert werden kann. Herr George behält sich das Kündigungsrecht vor, wenn der Kunde sich Beratungsresistent zeigt, den Auftrag ohne seine Zustimmung abändert, oder Änderungswünsche mitteilt, die am Anfang des Vertrages nicht vereinbart worden sind. Das gleiche gilt für ständige Änderungswünsche seitens des Kunden die Auswirkungen auf das Ranking haben können.

6.6. Google Updates Google Updates und neue Richtlinien könne ältere Maßnahmen im Bereich der SEO unwirksam machen oder negativ beeinträchtigen. Herr George übernimmt für Google Updates und deren Veränderungen an älteren Maßnahmen keinerlei Haftung.

6.7. Webflat24 macht bei einem Zahlungsverzug seitens des Kunden keinerlei Unterschiede. Insbesondere dann nicht wenn der Kunde den Zahlungsverzug nicht anmeldet. Leistungen werden grundsätzlich zu Lasten des Kunden eingestellt bei Zahlungsverzug. Webflat24 teilt dem Kunden die Einstellung der Leistungen vorher schriftlich per e-mail an.

6.8.Webflat24 hat das Recht den Vertrag zu kündigen, wenn festgestellt wird, dass der Kunde sich illegal, gesetzeswidrig im Internet bewegt, Beratungsresistenz zeigt, oder sich gegenüber der Agentur oder seinen Kunden nicht rechtskonform verhält sowie illegale Handlungen betreibt. Ebenso wenn der Kunde nach dreimaliger Aufforderung die Gewerbeanmeldung nicht vorliegt kündigt Webflat24 den Vertrag. Die Kündigung erfolgt zu Lasten des Kunden. Eine Kündigung kann auch erfolgen, wenn der Kunde unter Beweis stellt, dass Er sich gegenüber Webflat24 unsittlich verhält, in dem Er falsche Angaben bei Aufnahme in der Agentur tätigt, finanzielle Nöte vorgetäuscht hat, um den Preis der Dienstleistungen zu drücken oder sich Rabatte zu erschleichen.

6.9. Webflat24 kündigt den Vertrag auch dann und stellt zu Lasten des Kunden Leistungen ein, wenn dieser Änderungswünsche oder zusätzliche Leistungen nicht schriftlich bestätigt, sich an bei der Beratung getroffenen Vereinbarungen nicht hält.

6.9.1.Webflat24 führt bei jeder mündlichen Beratung ein digitales Beratungsprotokoll. Diesem hat der Kunde zuzustimmen. Ebenso bei mündlichen zusätzlichen Vereinbaren nach Annahme als Kunde in der Agentur hat der Kunde jede Änderung schriftlich mitzuteilen.

7. Haftung für Mängel

7.1 Erstellung webbasierte Software und WEBdesign Für etwaige Mängel leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Neuherstellung. Sofern wir die Erfüllung ernsthaft und endgültig verweigern oder wir die Beseitigung des Mangels und Nacherfüllung wegen unverhältnismäßiger Kosten verweigern oder diese objektiv fehlgeschlagen ist, kann der Kunde nach seiner Wahl nur Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) verlangen. Ausgenommen sind Mehrleistungen, die noch nicht gezahlt worden, oder nicht berechnet worden sind. Gewährleistungsansprüche des Kunden sind jedoch ausgeschlossen, wenn dieser die Software/Website selbst verändert hat oder durch Dritte verändern ließ, es sei denn, der Kunde weist nach, dass eine Änderung die Analyse- und Bearbeitungsaufwendungen von Webflat24 nicht wesentlich erschwert und der Mangel der Software/Website bei Abnahme anhaftete. Webflat24 gewährleistet, dass die im Rahmen des Vertrages erbrachten Leistungen frei von Schutzrechten Dritter sind und dass nach Erkenntnis von Webflat24 auch keine sonstigen Rechte bestehen, die eine Nutzung entsprechend dieser Vereinbarung einschränken oder ausschließen. Webflat24 stellt den Kunden von allen Ansprüchen Dritter frei, die eine Verletzung von Schutzrechten geltend machen. Die Parteien werden sich unverzüglich schriftlich gegenseitig benachrichtigen, falls gegen einen von ihnen Ansprüche wegen der Verletzung von Schutzrechten geltend gemacht werden. Ausgenommen hiervon, sind die Arbeiten von Kooperationspartnern durch einen Unterauftrag oder Auftragsausführenden Dienstleistern. Diese haften selbst für die von Ihnen ausgeführten Aufträge. Wird die vertragsgemäße Nutzung entgegenlief.

7.1 Abs. 3 oder 4 durch Schutzrechte Dritter beeinträchtigt, so hat Webflat24 unbeschadet der dem Kunden zustehenden Ansprüche das Recht, in einem für den Kunden zumutbaren Umfang nach dessen Wahl entweder die vertraglichen Leistungen so abzuändern, dass sie aus dem Schutzbereich herausfallen, gleichwohl aber den vertraglichen Bestimmungen entsprechen, oder die Befugnis zu erwirken, dass sie uneingeschränkt und ohne zusätzliche Kosten für den Kunden vertragsgemäß genutzt werden können.

7.2 Für Leistungen im Bereich Suchmaschinenoptimierung gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung wird Webflat24 die vertraglich vereinbarten Leistungen erbringen. Die Parteien sind sich jedoch darüber einig, dass der Erfolg der Suchmaschinenoptimierung von den jeweiligen und ständigen Änderungen unterliegenden Richtlinien der jeweiligen Suchmaschinenbetreiber abhängig sind und daher ein Erfolg der Maßnahmen von Webflat24 nicht gewährleistet bzw. garantiert werden kann. Ferner ist Grundvoraussetzung für die Durchführung einer Suchmaschinenoptimierung, dass diese während der Vertragslaufzeit ausschließlich durch Webflat24 durchgeführt wird. Insoweit gewährleistet der Kunde, dass während der Vertragslaufzeit eines Vertrages über die Pflege der Suchmaschinenoptimierung mit Webflat24 der Kunde oder Dritte keine Maßnahmen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung am Vertragsgegenstand durchführen.

7.3 Weitergehende Garantien im Rechtssinne erhält der Kunde nicht.

7.4 Für Schadensersatzansprüche wegen eines Mangels gilt Ziff.

7. 7.5. Arbeitsnachweise müssen vom Kunden bei Vertragsschluss gefordert werden und werden nach Abschluss des Auftrages an den Kunden per E-Mail gesendet.

7.6.Webflat24 haftet nicht durch Mängel die durch das Webseitensystem, das Eingreifen Dritter, sowie einem Provider und dessen technische Mängel herbeigeführt werden. Ebenso haftet Webflat24 im Falle des Selbstengreifen durch den Kunden.

8. Allgemeine Haftungsbeschränkung Webflat24 haftet grundsätzlich nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Webflat24 haftet ferner auch bei der fahrlässigen Verletzung von Pflichten, wenn dadurch eine Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit entstanden ist oder eine Garantie oder Ansprüche aus Produkthaftungsgesetz betroffen sind. Webflat24 haftet ferner auch bei der fahrlässigen Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut. Im letztgenannten Fall haftet Webflat24 jedoch nicht auf nicht vorhersehbaren, nicht vertragstypischen Schaden. Webflat24 haftet nicht bei leicht fahrlässiger Verletzung anderer Pflichten. Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten auch für Erfüllungsgehilfen von Webflat24.

9. Bereitstellung von Inhalten im Bereich WEBdesign

9.1 Sofern nicht abweichend etwas anderes vereinbart ist, stellt der Kunde Webflat24 die in die Website einzubindenden Inhalte zur Verfügung. Für die Herstellung der Inhalte ist allein der Kunde verantwortlich. Webflat24 ist nicht verpflichtet, die Inhalte auf etwaige Fehler zu untersuchen. Insbesondere trifft Webflat24 keine Verpflichtung, Texte Korrektur zu lesen. Webflat24 ist darüber hinaus nicht verpflichtet, den Kunden auf Fehler oder andere Mängel hinzuweisen. Ferner ist der Kunde verpflichtet, Webflat24 zutreffende Angabe für das Impressum der Website zur Verfügung zustellen.

9.2 Zu den vom Kunden bereitzustellenden Inhalten gehören insbesondere die in die Website einzubindenden Texte, Bilder, Logos, Tabellen und sonstige Grafiken.

9.3 Der Kunde gewährleistet, dass die von ihm bereitgestellten Inhalte (insbesondere Texte, Logos, Fotos) frei von Rechten Dritter sind, ihm ein entsprechendes Nutzungs- /Verwertungsrecht eingeräumt worden ist und das diese Inhalte kein geltendes Recht verletzen. Ferner stellt der Kunde Webflat24 von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die aufgrund einer behaupteten Rechtsverletzung, hinsichtlich der schuldhaft zur Verfügung gestellten Inhalte des Kunden gegenüber Webflat24 geltend gemacht werden, frei. Webflat24 verpflichtet sich, die seitens des Kunden zur Verfügung gestellten Inhalte nur im Rahmen des vertraglich bestimmten Zwecks zu verwenden.

9.4.SEO Text die Webflat24 verfasst, können von der Grammatik Unterschiede zur deutschen Rechtsschreibung aufweisen. Der Kunde hat das Recht diese zu korrigieren. Webflat24 ist nicht verpflichtet, selbst verfasste Texte zu korrigieren. Ausnahme hier von Tippfehler oder Schreibfehler. Der Kunde ist verpflichtet Tippfehler auf der Webseite, Webflat24 spätestens 7 Werktage nach einfügen mitzuteilen. Ansonsten gelten die Texte als anerkannt und abgenommen.

10. Musik & Dia - und Videoproduktion Webflat24 bietet seinen Kunden Musik - und Videoproduktionen an. Musikproduktion beinhaltet das selbständige und individuelle komponieren, zusammenstellen von Sounds, Loops die auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten werden. Die Musikproduktion ist vorgesehen für Film, Werbefilme, Werbespots, you Tube Videos, Webseiten, Veranstaltungen, Verkaufsflächen und Messen. Der Aufwand und der Zeitraum werden individuell mit dem Kunden abgesprochen und sind nach Absprache im schriftlichen Angebot enthalten. Das Gleiche gilt für die Videoproduktion. Der Kunde erhält nach Fertigstellung und Zahlungseingang das komplette Nutzungsrecht. Die Preise sind individuell und setzen sich aus Arbeitsaufwand, Kaufpreis und der Umsatzbeteiligung bei Musik zusammen, sofern ein CD Verkauf stattfinden soll.

10.1 Social Network/Social Media Marketing Webflat24 bietet Leistungen in dem Bereich Social Network/Social Media Marketing für den im Angebot enthaltenen Zeitraum an. Leistungsinhalt in diesem Bereich werden individuell mit dem Kunden vereinbart.

11. Supportzeiten Es gelten folgende Supportzeiten von Webflat24-Sven George: Der Anrufbeantworter unter der Rufnummer 030 545 96 295 ist 24h geschaltet. Jeder Kunde hat das Recht an 7 Tagen die Woche seinen Namen, seine Rufnummer und den Grund des Anruf zu hinterlassen. Der Rückrufservice erfolgt an den Wochentagen. Alternativ behält sich Webflat24 einen e-Mail Rückmeldeservice beim Kunden zu verwenden. Im Regelfall wird Webflat24 den Kunden, sofern dieser Kunde ist, innerhalb von 24 Stunden zurückrufen.

12. Datenschutz Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert.

12.1 Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten Soweit der Kunde Webflat24 personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt hat, verwendet Webflat24 diese nur zur Beantwortung von Anfragen des Kunden, zur Abwicklung mit dem Kunden geschlossener Verträge und für die technische Administration. Personenbezogene Daten werden von Webflat24 an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder der Kunde zuvor eingewilligt hat. Der Kunde hat das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

12.2 Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn der Kunde die Einwilligung zur Speicherung widerruft, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Daten für Abrechnungszwecke und buchhalterische Zwecke werden von einem Löschungsverlangen nicht berührt.

12.3 Auskunftsrecht Auf schriftliche Anfrage informiert der Verkäufer den Kunden über die zu seiner Person gespeicherten Daten. Die Anfrage ist zu richten an: Webflat24 Sven George Kronprinzessinnenweg 10 14109 Berlin

12.4 Sicherheitshinweis bei E-Mail-Nutzung Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von Webflat24 nicht gewährleistet werden, sodass Webflat24 bei vertraulichen Informationen den Postweg empfiehlt.

13. Schlussbestimmungen/ Änderungen dieser AGB

13.1 Webflat24 behält sich vor, diese AGB zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden per E-Mail jedem Kunden mindestens zwei Wochen vor Inkrafttreten der Änderung zugesandt. Erfolgt kein Widerspruch innerhalb von 14 Tagen, so gelten die geänderten AGB als angenommen.

13.2 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren.

13.3Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und Webflat24 ist, soweit der Kunde Kaufmann ist, der Sitz von Webflat24.

13.4.Für die Dienstleistungen im Bereich der Unternehmensberatung und anderer online Marketing Leistungen, sowie des Ratenplans werden individuell und gesonderte Vereinbarungen getroffen. Impressum Datenschutz AGB Kontakt Nutzungsbedingungen Annahmerichtlinien Webflat24 Copyright © Alle Rechte vorbehalten.

Downloads in Kürze

AGB Ratenplan
AGB SEO
AGB Backlinks
Annahmebeding.
Nutzung Inhalte
Hinweise
Kontakt
Folgen Sie uns auf ...

WEBFlat 24
Kronprinzessinnenweg 10
14109 Berlin

   030 - 545 96 295
   030 545 96 297
   info@webflat24.de

Vorteile
Verträge jederzeit kündbar Ratenplan Festpreisangebote Rückrufservice Unternehmensgründungen